Das Bargeld stirbt –> Der Tod vom gebührenfreien anonymen Bezahlen

Bargeld

Bargeldlos zahlen – Nichts Neues! Doch der Niedergang unseres geliebten Geldes mit Münzen und Scheinen beschleunigt sich.

Das hat folgende Ursachen:

  • Die Banken wollen Geld sparen und bauen Geldautomaten ab und schließen Filialen.
  • Online-Shoppen und die Umsätze werden höher. Geld transferieren kosten Gebühren und jeder will mitverdienen am Zahlungsverkehr
  • Mit dem bargeldlosen Bezahlen erhalten alle beteiligten Firmen wertvolle Daten: über den Einkauf, Ort, Zeit der Waren und die benutzten Zahlungssysteme und die Potenz und Wünsche ihrer Kunden.

Bisher kaufte man ein und zahlte den Betrag für die Ware ohne Aufschlag. Man kaufte anonym – bisher – EC Karte und Kreditkarte waren die gewohnte Ergänzung.

Jetzt kommt das Bezahlen mit dem Smartphone – Einfach, Praktisch und Schnell.

Viele weitere Bezahlmethoden beim Online-Shopping stecken in den Startlöchern oder sind wie Paypal schon längst Platzhirsche – alle haben einen Nachteil:

Bezahlen kostet Gebühren, ob für den Verkäufer oder Käufer.

Ein Kauf und Gebühren um die ca. 1% an den Zahlungsabwickler werden fällig.

Bei Millionenumsätzen jeden Tag kommt viel, sehr viel Geld in die Kassen.

Und jeder Kauf, jedes Produkt wird registriert. Das Ende des namenlosen Kunden und des anonymen Einkaufens ist nah. Nicht der Nachbar weiss, was eingekauft wird, sondern große Konzerne mit den schlauen Algorithmen. Die wissen bereits, ob und wann Sie mit 80%iger Wahrscheinlichkeit, das oder jenes einkaufen. Und mit diesen Daten werden sie viel Geld verdienen können.

Barzahlen beim Shopping online, geht das überhaupt – ja sicher hervorragend!

 

 

Urheber : Maryna Pleshkun (123rf.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 − zwei =